Unsere Vorstandschaft.

Unsere Entstehung.

Unser Aussehen bei Auftritten.

Unsere Instrumente mit Bildern und Hörproben.

Der Kolping-Spielmannszug Oberviechtach e.V. besteht in der derzeitigen Form seit 1971. Vorläufer war ein Kolping-Fanfarenzug. Er ist ein „kombiniertes Korps“ aus Spielmanns- und Fanfarenzug, d. h. es treten Trommler, Pfeifer (Flötisten) und Fanfarenspieler auf. Dies sind die klassischen Besetzungen des deutschen Spielmannswesens. 

Das Repertoire umfasst neben historischer Spielleutemusik und bekannter Märsche auch Bearbeitungen für Unterhaltungsmusik und moderne Originalkompositionen für Spielleutekorps, sowie Musik für festliche Anlässe und Gottesdienste. 

Die Spielerinnen und Spieler treten in der historischen Tracht um die Zeit des Doktor Johann Andreas Eisenbarth (1663 in Oberviechtach geboren) auf. 

Typische Auftritte sind zum einen die Mitgestaltung des öffentlichen & kulturellen Lebens in Pfarrei und Stadt Oberviechtach und die musikalische Begleitung von Festzügen in der näheren und weiteren Umgebung, aber auch die Teilnahme an Großereignissen wie dem Weltwirtschaftsgipfel in München oder die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit. Weiterhin fanden bereits einige sehr erfolgreiche Konzerte statt. 

Als bisher einziger Spielmannszug erhielt der Kolping-Spielmannszug Oberviechtach den Musikförderpreis des Bezirkstages der Oberpfalz (1986). 

Die Mitglieder nehmen regelmäßig an Leistungsprüfungen des Nordbayrischen Musikbundes und an Wertungsspielen teil. Zweimal wurde die Endrunde des Deutschen Laienorchesterwettbewerbs erreicht. In der Besetzung „Kombiniertes Spielmanns- und Fanfarenkorps“ landete man 2008 an erster Stelle auf Ebene der Bundesrepublik, was die bisher höchste Auszeichnung der Vereinsgeschichte darstellt. Im Oktober 2019 erreichte man bei den Bayrischen Meisterschaften in Feuchtwangen in der Kategorie „Gemischte Fanfaren- und Spielmannszüge Standard“ den ersten Platz und sicherte sich damit den Titel „Bayrischer Meister“. 

Der Kolping-Spielmannszug Oberviechtach ist ein gemeinnützig anerkannter Verein. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch Pflege der Spielmannsmusik, die Gewinnung der Jugend zur musikalischen Bildung und Erhaltung und Pflege von Brauchtum und heimatlicher Kultur. 

Der Kolping-Spielmannszug ist eine Abteilung der Kolpingfamilie Oberviechtach und Mitglied im Nordbayerischen Musikbund.